Unser Leitbild

Wir fördern die sprachliche, gesellschaftliche und berufliche Integration von Bürgern ausländischer Herkunft. Ziel unserer Bildungsarbeit ist die Entwicklung und nachhaltige Erweiterung persönlicher und beruflicher Handlungskompetenzen. Unsere Partner und öffentliche Auftraggeber, Landes- oder Bundesministerien, machen klare strukturelle und konzeptionelle Vorgaben für unsere Arbeit und für die Entwicklung von neuen Kursen und geben damit einen hohen Qualitätsstandard für unsere Arbeit vor.

Wir respektieren alle Teilnehmer gleichermaßen, unabhängig von ihrem Bildungsstand, ihrer kulturellen und religiösen Herkunft, ihrem sozialen Status und ihrem Geschlecht. Unser Ziel ist, ihnen die bestmöglichen Chancen zu geben.

Wir behandeln unsere Teilnehmer als Kunden mit Freundlichkeit und Offenheit. Die individuelle Beratung erfolgt aufgrund unserer pädagogischen Kompetenz und den Anforderungen unserer Auftraggeber, berücksichtigt aber auch Wünsche und persönliche oder familiäre Einschränkungen des Teilnehmers.

Wir unterrichten erwachsenengemäß. Besonders in Seminaren zum Spracherwerb ist durch das asymmetrische Verhältnis zwischen Dozenten und Teilnehmern eine schulische Rollenfixierung latent gegeben. Mittelfristiges Ziel ist Mitreden und Partizipieren.

Wir unterstützen die Motivation der Teilnehmer zum Lernen und Arbeiten durch individuelle Betreuung. Wir fördern die interkulturelle Kommunikation unter den Teilnehmern ebenso wie den Akkulturationsprozess, die konstruktive Auseinandersetzung mit den Normen, Werten und Rollenverhalten der bundesrepublikanischen Gesellschaft. Auch in den konkreten Arbeitsformen des Unterrichts lernen sie, sich in Teams zu integrieren und mit anderen ethnischen Partnern oder in Gruppen zu arbeiten. Wir fördern die Selbstsicherheit der Teilnehmer, Sie lernen auch außerhalb des Unterrichts sich selbst zu behaupten und sich zu motivieren, weiter zu lernen. Dafür werden sie angeleitet und unterstützt, selbständig und aktiv ihren Lern- und Bildungsprozess fortzusetzen.

Unsere Lernziele sind praxisnah und handlungsorientiert und helfen den Teilnehmern im Alltag und zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit.

Wir überprüfen regelmäßig die Lernfortschritte und schließen definierte Kursphasen mit standardisierten Tests des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) ab.

Wir nehmen Kritik und Zustimmung unserer Teilnehmer und Auftraggeber auf, um unsere Kursangebote zu evaluieren und kontinuierlich zu verbessern und nachhaltige Bildungserfolge und die Zufriedenheit unserer Kunden zu gewährleisten.

Unsere Dozenten verstehen sich als Pädagogen, Dienstleister und Sozialarbeiter. Hohe fachliche und soziale Kompetenz sowie das persönliche Engagement unserer Mitarbeiter tragen zum erworbenen Qualitätsstandard bei, der durch interne und externe Weiterbildungen stabilisiert und weiterentwickelt wird. In engem Austausch mit unseren Mitarbeitern und in Zusammenarbeit mit Auftraggebern und der kritischen Resonanz unserer Teilnehmer arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unseres Angebots.

Werkstatt für Bildung und Kultur e.V.
Staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung

Servatiiplatz 9 (3. Etage)
48143 Münster

Telefon 0251-981197-20
Telefax 0251-981197-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Freitag
8:30 – 13:00 Uhr

Montag, Mittwoch und Donnerstag
14:00 – 17:00 Uhr

Dienstag und Freitag nachmittags geschlossen

 


Unsere Kooperationspartner

Bamf Logo
Bennohaus Bildungsstaette Logo
Sobi Logo
Kooperationspartner Kreativhaus
© Copyright 2017 Werkstatt für Bildung und Kultur e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen