Berufliche Zukunft im Handwerk

Mustafa Schat informiert bei der Werkstatt für Bildung und Kultur e.V.

Über die vielfältigen Möglichkeiten dualer Ausbildung insbesondere in Handwerksberufen informierte Mustafa Schat, Ausbildungsberater der Handwerkskammer Münster, junge Menschen aus zwölf verschiedenen Herkunftsländern, darunter Polen, Syrien und Somalia. Initiiert hatten das Projekt Ulla Thielemann-Dyballa und Manfred Overkamp, Mitarbeitende im Jugendmigrationsdienst des Beratungs- und Bildungs-Centrums der Diakonie Münster.

Denn für viele junge Flüchtlinge sei der Weg zum Gesellenbrief im Handwerk noch ein Buch mit sieben Siegeln. Deshalb sollen junge Menschen aus der EU und anerkannte Flüchtlinge über die vielfältigen beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten informiert werden.

Mustafa Schat, Ausbildungsberater der Handwerkskammer Münster
Manfred Overkamp und Ulla Thielemann-Dyballa, Mitarbeitende im Jugendmigrationsdienst des
Beratungs- und Bildungs-Centrums der Diakonie Münster